Supermond für super Kleefeld

kleefeldleuchtet_logo

Seit neun Tagen leuchtet Kleefeld nun schon: Ob Kirchröderstraße, Scheidestraße, Camelot oder NKR – der ganze Stadtteil ist in grünes Licht getaucht. Und als würde Kleefeld noch nicht genug strahlen, gibt es auch noch Unterstützung aus der Natur. Pünktlich zum Finale von „Kleefeld leuchtet“ zeigt sich der Mond der Erde so nah wie schon lang nicht mehr. Mit einer Strahlkraft von 500 grünen Kleeleuchten und dem Supermond erreicht Kleefeld bei Einbruch der Dunkelheit sein Maximum! Einen besseren Showdown könnte es für das Schwarmkunstprojekt nicht geben.

Unter dem Hashtag #kleefeldleuchtet wurde das Projekt auch online begleitet. Auf kreative Art und Weise haben Kleefelder ihre ausgeliehenen Kleeleuchten in Szene gesetzt, abgelichtet und gepostet. Das beste Werk wird mit einer Lichtinstallation prämiert!

Kleefeld wird auch zukünftig leuchten. Einmal im Jahr soll Hannovers grüner Stadtteil gemeinsam mit Kleefeldern zum Strahlen gebracht werden – mal sehen wie sich die Natur dann einbringt!

Rückgabeorte für die Kleeleuchten:

Kleefelder Kaffeeklatsch

Camelot Kindertagesstätte

TrafoLab