der werkbund nord präsentiert das EXPERIMENT betaSTADT im Rahmen von start`18

Im TrafoLab Lichtkunstlabor Hannover präsentiert der Deutsche Werkbund Nord e.V. die ersten Ergebnisse des EXPERIMENT betaSTADT, ein Werkbundprojekt bei dem Schüler und Schülerinnen Ihre Vision einer utopischen und lebenswerten Stadt aufzeigen!

Im letzten Schulhalbjahr wurde gedacht, geplant, entworfen und gebastelt: Dabei ist eine Vielzahl von kleinen Stadt-Modellen entstanden, die die Wünsche, Vorstellungen und Bedürfnisse der Jugendlichen im urbanen Raum spiegeln.

Im Rahmen von start’18, dem internationalen Tag der Skulptur des Sculpture Networks präsentiert der Deutsche Werkbund Nord e.V. nun die kreativen Ergebnisse dieser Arbeit und fügt die einzelnen Modelle zu einer utopischen Stadt von morgen zusammen. In kurzen Videos erläutern die jungen Visionär*innen zudem ihre Werke und regen somit zum Diskurs über den gemeinsamen Stadtraum an.
mehr dazu unter: www.betaSTADT.de

Wann und Wo?
Am 28.1.2018 von 11:00-14:00 Uhr
TrafoLab Lichtkunstlabor
Nackenberger Str. 2
30625 Hannover

Anmeldungen zur Veranstaltung bitte bis zum 25.1.2018 unter info@werkbundnord.de.


start’18 – Skulptur und Architektur – 3 x in Hannover am 28. Januar 2018

In ganz Europa öffnen zum 9. Internationalen Fest für zeitgenössiche Skulptur kunstorientierte Gastgeber ihre Türen für alle Enthusiasten. Um durch ein individuelles Programm besondere Arten der Begegnung zu schaffen, um Künstler und ihre aktuellen Werke zu präsentieren, um zu feiern und sich auszutauschen, um Kontakte zu knüpfen und um Neues zu erfahren.

Ob Atelier, Museum, Galerie, Bildhauerwerkstätte oder Gießerei: an diesem Aktionstag nehmen mehr als 5100 Menschen aus ca. 90 Orten  aus 21 Länder teil.

Hier in Hannover können Sie an insgesamt drei Orten start ’18 erleben:

  • Dieter Rammlmair, Produzentengalerie „4h-art“, Hindenburgstraße 7a, 30175 Hannover, >Programm
  • Franz Betz im TrafoLab,
    Nackenbergstraße 2, 30625 Hannover,  >Programm
  • Guido Kratz, Keramik, Workshops, Kunst,
    Goebenstraße 4, 30161 Hannover, >Programm