lichtschwarmwerk auf der luminale 2018

Pop-Up-Manufaktur für 5-dimensionale Lichtkunst

Zur Luminale gründet das LichtKunstLabor TrafoLab eine Pop-Up Manufaktur

Mittels cameo Lasercuttern werden Bauteile für eine Lichtskulptur, das LICHTSCHWARMWERK (lww5) produziert. Farbige Acrylplatten aus perspex® sind Ausgangsmaterial für transparente Fünfecke. Kraftplex® dient als Malunterlage für individuelle Verbindungsstege. Aus den so, just-im-time, produzierten Fünfecken und Stegen, erschaffen die Besucher*innen im Laufe der Luminale aus geschätzt 5.000 Bauteilen eine wachsende, sich verändernde Lichtskulptur. Sie werden so zu Schwarmkünstler*innen, die ein Stück Skulptur als Lichtmonokel mitnehmen können. Damit wächst die Lichtskulptur lww5 kontinuierlich auch außerhalb des Markt im Hof ganz real und ganz virtuell.

Besonders Instagramer*innen sollen für Fotos mit den Lichtbauteilen in der Pop-Up-Manufaktur und in ganz Frankfurt und Offenbach angeregt werden, nach Möglichkeit auch mit individualisierten Bauteilen.
hashtag: #lww5

Zu den Öffnungszeiten wird es seitens des Markt im Hof eine Bewirtung mit genügend Sitzmöglichkeiten geben.

Öffnungszeiten: 18. März 2018, 16:00–23:00 Uhr / 19.–23. März 2018, 18:00–23:00 Uhr
Ort: Markt im Hof, Wallstraße 9–13, 60594 Frankfurt am Main