Blindtexte auf der Luminale

einladung luminaleNach einem frischen Start ins neue Jahr neigt sich der Winter auch schon langsam dem Ende und neue Ideen spießen, wie zarte Pflanzen, die sich ihren Weg ans Licht bahnen.

Die Luminale, Biennale für Lichtkunst und Stadtgestaltung steht vor der Tür und ladet dazu ein sich vom 12.-15. März 2020 in Frankfurt, mit neuen Werken u. A. zum Thema Bild und Text auseinanderzusetzen.

Die Schaufenster werden zum Kommunikationsort.
Portrait und Buchstaben werden verpixelt und auf Flipdot-Displays in elektrisch-mechanische Punkte umgesetzt. Fotosensoren nehmen Selbstbildnisse auf und wandeln diese mittels KI-Algorithmen um. Daraus entstehen neue monochrome Bildwelten, die mit Texten typografisch verschmelzen und durch das Rauschen der Flipdots verstärkt werden.

www.luminale.de/projekte/blindtexte/

Für dieses Projekt “Blindtexte“, konnten erstmalig Kreative mit ihren Zeichnungen einen Beitrag dazu leisten, um neuronale Netzwerke zu trainieren. An dieser Stelle nochmal danke an alle Einsendungen, die diese Kunstprojekt unterstützt haben.

Welche Veränderungen, Ideen und Projekte der Frühling noch so mit sich bringen wird erfährt man unter www.franzbetz.com, auf Facebook (Trafolab) und auf Instagram unter trafo.lab.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Facebook
Instagram